Zum Hauptinhalt springen

Über 200 Temposünder erwischt

Jeder Zehnte fuhr zu schnell: Bei einer Verkehrskontrolle wurde das Tempo von über 2000 Fahrzeugen gemessen. Über 200 waren zu schnell unterwegs.

Am Grimsel- und Sustenpass (Bild) sowie in Meiringen wurden am Mittwoch Verkehrskontrollen duchgeführt. (Archivbild)
Am Grimsel- und Sustenpass (Bild) sowie in Meiringen wurden am Mittwoch Verkehrskontrollen duchgeführt. (Archivbild)
Bruno Petroni

Die Kantonspolizei Bern führte am Mittwoch in Meiringen sowie am Grimsel- und am Sustenpass technische Verkehrskontrollen durch. «Insgesamt wurden 2175 Fahrzeuge gemessen, wobei 210 die erlaubte Höchstgeschwindigkeit überschritten», teilt die Kantonspolizei mit.

Ein Auto habe mit 110 Stundenkilometern einen Abschnitt passiert, wo maximal 80 erlaubt wären.» Der entsprechende Autofahrer sowie drei weitere Fahrzeuglenker werden wegen Geschwindigkeitswiderhandlungen angezeigt. 207 weiteren ­Personen, welche ebenfalls mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs waren, wurde eine Ordnungsbusse ausgestellt.

Im Rahmen der Kontrollen wurden zudem zwei Lenker wegen unerlaubter Fahrmanöver sowie ein Motorradfahrer wegen unerlaubter Abänderungen am Fahrzeug angezeigt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch