Touch the Mountains mit Besucherrekord

An der 15. Ausgabe des Touch the Mountains in Interlaken feierten weit über 30’000 Besucher den Start ins neue Jahr. Die Veranstalter zeigen sich zufrieden.

Noch nie zuvor hatte sich das Gelände so schnell mit Besuchern gefüllt, teilten die Veranstalter am Mittwoch mit.

Noch nie zuvor hatte sich das Gelände so schnell mit Besuchern gefüllt, teilten die Veranstalter am Mittwoch mit.

(Bild: PD)

Trockenes Wetter und angenehme Temperaturen am 1. Januar in Interlaken: Wie die Veranstalter des 15. Touch the Mountains am Mittwoch mitteilten, strömten die ersten Besucher bereits um 13 Uhr auf das Gelände um die Höhematte in Interlaken. Der Platz habe sich noch nie zuvor so schnell mit Besuchern gefüllt.

Weit über 30'000 Personen feierten mit den drei Schweizer Formationen Hecht, Saint City Orchestra und Bligg den Start ins neue Jahr. Die Jubiläumsausgabe der Gratiskonzerte sowie die beiden After Parties seinen ohne nennenswerte Zwischenfälle über die Bühne gegangen. Die Veranstalter zeigten sich zufrieden: «Das ‹Touch the Mountains› hat sich zu einem nicht mehr wegzudenkenden gesellschaftlichen Treffpunkt entwickelt», heisst es in der Mitteilung weiter.

Somit stehe auch einer 16. Ausgabe der Gratiskonzerte zum Jahresbeginn 2020 nichts im Wege. Die Herausforderung der Finanzierung des mittlerweile 315'000 Franken teuren Events bleibe aber bestehen. (ske/pd)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt