Zum Hauptinhalt springen

«Thrill Walk» der Schilthornbahn ab Sommer begehbar

Die Schilthornbahn kann bei der Mittelstation Birg einen neuen Felsensteg bauen.

So sehen die Vorbereitungsarbeiten des «Thrill Walk» der Schilthornbahn aus.
So sehen die Vorbereitungsarbeiten des «Thrill Walk» der Schilthornbahn aus.
zvg

Die Baubewilligung für den «Thrill Walk» liegt vor, wie die Bahn am Dienstag mitteilte. Eröffnet werden soll die luftige Stahlbaukonstruktion am 9. Juli.

Der «Thrill Walk» führt nervenstarke Touristen von der Terrasse Birg hinab in die senkrechten Wände des Felsmassivs im Lauterbrunnental. Die rund 200 Meter lange Stahlbaukonstruktion soll sich dem Felsen entlang schmiegen, unter der Aussichtsplattform und der Seilbahn hindurch führen und unterhalb der Bergbahnstation enden.

Der Felsensteg werde verschiedene Abschnitte enthalten, «ein Spiel aus Luft, Glas und Gitter», wie die Schilthornbahn schreibt. So sorgen rund 20 Meter Glasboden für Nervenkitzel. Dann folgen 10 Meter über Viehrostboden-Elemente. Weiter sind 8 Meter Seilbrücke (Nepalsteg) sowie ein 8 Meter langer Kriechtunnel für Kinder geplant.

Noch im April soll mit dem Bohrarbeiten begonnen werden, bevor im Mai die groben Montagen und im Juni die Installation der Böden und Geländer folgen. Die Arbeiten werden von Unternehmen aus der Region ausgeführt.

Die Eröffnung ist für Samstag, 9. Juli geplant.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch