Zum Hauptinhalt springen

Themenbogen von Klassik bis Ragtime

Die Konzertvereinigung Zweisimmen lädt zu ihrem Februarfestival vom 31. Januar bis 20. Februar ein.

Die Altistin Astrid Pfarrer schliesst die Konzertreihe ab. Hier ist sie bei einem Chorauftritt im Dezember 2018 zu sehen (stehend, zweite von links). Foto: Heidy Mumenthaler
Die Altistin Astrid Pfarrer schliesst die Konzertreihe ab. Hier ist sie bei einem Chorauftritt im Dezember 2018 zu sehen (stehend, zweite von links). Foto: Heidy Mumenthaler

In der reformierten Kirche wird während der Sportferienzeit wiederum eine Konzertreihe mit abwechslungsreichen Programmen verschiedener musikalischer Stilrichtungen angeboten. «Für Einheimische und Feriengäste ist das ein beliebter Treffpunkt und eine ideale Bereicherung der Winteraktivitäten», schreibt die Konzertvereinigung Zweisimmen.

Breit gefächerte Programme

Nach dem Dezemberereignis mit Haydns «Schöpfung» reicht das kammermusikalische Spektrum von Klassik bis Ragtime. Den Rahmen der Anlässe gestalten Ausführende mit für Zweisimmen bekannten Namen: Zum Auftakt am Freitag, 31. Januar, sind Gyorgi und Daniela Spasov zu Gast, beide sind beliebte Unterrichtende an der Musikschule. Sie spielen ein seltenes Duo-Programm der Instrumente Akkordeon und Klavier.

Zum Abschluss der Konzertreihe am Donnerstag, 20. Februar, tritt Altistin Astrid Pfarrer auf, in Zweisimmen bekannt als gefeierte Solistin bei den alljährlichen Choraufführungen. Diesmal bietet sie einen Liederabend an mit der Begleitung der Pianistin Elisabeth Stäblein, in dem Komponisten-Paare in ihren Beziehungen zueinander vorgestellt und verglichen werden. Nach einem Unterbruch von einigen Jahren spielt in der Kirche wieder einmal das Kammermusikensemble «E Musicae gaudio» (aus Freude an der Musik).

Diesmal wird die Streichergruppe mit einer Oboe und einer Harfe bereichert und offeriert so am Freitag, 7. Februar, ein leuchtend-vielseitiges Programm alter Meister. Das «Klarinettentrio Schmuck» aus Hannover tritt am Mittwoch, 12. Februar, auf. Es baut ihr Konzert von Mozart bis zu jazzigen Klängen auf.

«Dank grosszügiger Sponsoren und des finanziellen Entgegenkommens der auftretenden Musikerinnen und Musiker ist auch in diesem Jahr eine hohe Qualität garantiert», sagt Veranstalter Klaus Burkhalter. Hauptsponsor ist die Kultur Region/Alliance Culturelle.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch