Zum Hauptinhalt springen

Unterkunft für 40 Asylsuchende

Jugendliche Asylsuchende sollen in ehemaligen Gebäuden der Armee Unterkunft erhalten. An einem Informationsabend will man die Bevölkerung entsprechend informieren.

Eingangs von Kandersteg stehen diese ehemaligen Armeeunterkünfte, die nun für Asylsuchende genutzt werden sollen.
Eingangs von Kandersteg stehen diese ehemaligen Armeeunterkünfte, die nun für Asylsuchende genutzt werden sollen.
Hans Rudolf Schneider

UMA, sogenannte unbegleitete, minderjährige Asylsuchende sollen ab nächstem Jahr auch in Kandersteg eine temporäre Heimat erhalten. Das teilten die Polizei- und Militärdirektion des Kantons Bern sowie die Gemeinde Kandersteg gestern mit.«Ab Mitte Januar 2017 verfügt der Kanton Bern über eine strategische Reserve für die Unterbringung und Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.