Zum Hauptinhalt springen

Skilift soll ersetzt werden – aber...

Der 1970 erbaute Skilift am Plaine-Morte-Gletscher soll durch eine neue Sesselbahn abgelöst werden. Dies, weil die Herrichtung des Trassees wegen des Gletscherrückgangs immer aufwendiger und schwieriger wird.

Dieser alte Skilift wird bald ersetzt. Im Hintergrund rechts Plaine-Morte-Gletscher und Gletscherhorn.
Dieser alte Skilift wird bald ersetzt. Im Hintergrund rechts Plaine-Morte-Gletscher und Gletscherhorn.
Bruno Petroni

Der Ersatz des 46-jährigen Skilifts vom Plaine-Morte-Gletscher hinauf zum gleichnamigen Gipfel muss noch ein wenig warten. Bei der Bauverwaltung Lenk, auf deren Hoheitsgebiet die Anlage steht, sind zwei Mitwirkungseingaben gegen das Bauvorhaben eingegangen, wie Bauverwalter Jakob Trachsel auf Anfrage bestätigt: «Diese werden jetzt erst mal geprüft.» So sei auch seitens des Kantons Bern eine Eingabe erfolgt, wonach für die Sondernutzung eine Entschädigungsregelung mit den Wallisern ausgehandelt werden müsse.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.