Zum Hauptinhalt springen

Skifest am Lauberhorn

In Wengen findet am Mittwoch das erste Abfahrtstraining statt, ab Freitag sind Rennen geplant. Für die Abfahrt vom Samstag sind keine Tribünentickets mehr erhältlich.

2017 gewann der Zürcher Niels Hintermann sensationell die Lauberhorn-Kombination. Wer steht heuer auf dem Treppchen?
2017 gewann der Zürcher Niels Hintermann sensationell die Lauberhorn-Kombination. Wer steht heuer auf dem Treppchen?
Marcel Bieri

Das Lauberhorn-Programm 2018: Hier lesen Sie, was diese Woche in Wengen geplant ist.

  • Das für 12.30 Uhr angesetzte Training der Lauberhornabfahrt wurde wegen einem Föhnsturm abgesagt.
  • 12.30 Uhr Training Lauberhornabfahrt.
  • 12.30 Uhr Training Lauberhornabfahrt.17.45 Uhr Offizielle Eröffnung der 88. Internationalen Lauberhornrennen.18.15 Uhr Öffentliche Auslosung der Startnummern für die alpine Kombination (Abfahrt).
  • 10.30 Uhr Kombinationsabfahrt.13.20 Uhr Flugshow der Patrouille Suisse (Training). 14 Uhr Kombinationsslalom.18.15 Uhr Öffentliche Auslosung der Startnummern für die Lauberhornabfahrt.19 Uhr Siegerehrung alpine Kombination.
  • 11.40 Uhr Flugshow der Patrouille Suisse.12.30 Uhr Lauberhornabfahrt.18.15 Uhr Öffentliche Auslosung der Startnummern für den Lauberhornslalom.19 Uhr Siegerehrung Abfahrt.
  • 10.15 Uhr Lauberhornslalom, 1. Lauf.13.15 Uhr Lauberhornslalom, 2. Lauf.Anschliessend Sieger­ehrung im Zielgelände.

Anreise: In Lauterbrunnen stehen über 2000 Parkplätze zur Verfügung. Zwischen den Parkplätzen und dem Bahnhof Lauterbrunnen verkehren Gratis-Shuttlebusse.

In der Nacht von Freitag auf Samstag sowie in jener von Samstag auf Sonntag verkehren zwischen Wengen und Lauterbrunnen bis um 2.30 Uhr Extrazüge, teilweise mit Anschluss nach Interlaken-Ost, Mürren, Grindelwald (Moonliner Spiez–Thun–Bern/Moon­liner Brienz–Meiringen).

Tickets: Es gibt drei Kategorien: Wintersportler mit Skitageskarte oder Saisonabonnement benötigen ein Eintrittsticket für Sportpassbesitzer; die Kosten belaufen sich auf 35 Franken (Freitag, Samstag) respektive 20 Franken (Sonntag).

Das Lauberhornticket ist für Zuschauer vorgesehen, die sich zu Fuss an die Strecke oder ins Ziel (ohne Tribüne) begeben wollen. Am Freitag und am Samstag kostet dieses jeweils 65 Franken, am Sonntag 40 Franken. Kauft eine erwachsene Person ein Lauberhornticket, sind drei Kinder bis 15 Jahren gratis.

Inbegriffen sind die Bahnfahrten ab Interlaken-Ost zur Kleinen Scheidegg via Lauterbrunnen–Wengen oder via Grindelwald und zurück sowie Fahrten mit der Sesselbahn Innerwengen. Letzteres gilt auch für das Tribünenticket; die Tribüne steht im Ziel in Innerwengen. Plätze gibt es für 80 (Freitag) respektive 70 Franken (Sonntag). Die Abfahrt vom Samstag ist ausverkauft.

Tickets sind an Verkaufsständen der Jungfraubahnen sowie an SBB-Bahnschaltern (nur Lauberhorn­tickets) erhältlich. Tribünentickets gibt es unter www.starticket.ch.

(phr)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch