Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Siedlungen sind kaum betroffen»

Rot markiert sind die Bergsturz gefährdetehn Gebiete im Berner Oberland. Am stärksten betroffenen sind das hintere Kandertal, das Oberhasli und die hinteren Lütschinentäler.
Der Murgang führt über die Galerie zwischen Boden und Guttannen. Dieser Schutz der Grimselpassstrasse wurde bei dieser erneuter Gerölllawine beschädigt.
Da die Moräne in einzelnen Portionen abbrach, erreichtendie Wellen nur Höhen von rund zehn Metern.
1 / 10

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.