Zum Hauptinhalt springen

Sein Ziel: Kollegen besuchen

Fünf Wanderstunden von der Zivilisation entfernt, beendet Willy Romang am heutigen Tag seine Zeit als Hüttenwart der Wildhornhütte. Er wirft einen Blick zurück auf sein bewegtes Leben als Bergführer.

Macht letztmals die Fensterläden dicht:?Willy Romang beendet heute seine Zeit als Hüttenwart der SAC-Wildhornhütte.
Macht letztmals die Fensterläden dicht:?Willy Romang beendet heute seine Zeit als Hüttenwart der SAC-Wildhornhütte.
Bruno Petroni

Es ist eine schattige Angelegenheit Anfang Oktober bei der SAC-Wildhornhütte: Das 2937 Meter hohe Schnidehorn ist derzeit ein wenig höher als die Bahn der Sonne, sodass deren wärmende Strahlen erst nach Mittag die mitten im Naturschutzgebiet Gelten-Iffigen liegende Hütte erreichen. Entsprechend pegelt sich das Thermometer nur knapp über dem ­Gefrierpunkt ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.