Zum Hauptinhalt springen

Schwalben bezogen Nester

Die Nester einer Mehlschwalbenkolonie sind verschwunden. Der Hobbyornithologe Ruedi Thomann startete eine Rettungsaktion, um die Vögel wieder anzusiedeln. Noch am gleichen Abend wurden die Nester besetzt.

Vogelkenner Ruedi Thomann ersetzt verschwundene Nester der einzigen örtlichen Mehlschwalbenkolonie.
Vogelkenner Ruedi Thomann ersetzt verschwundene Nester der einzigen örtlichen Mehlschwalbenkolonie.
Guido Lauper

Die Nester einer Mehlschwalbenkolonie in Faulensee sind entfernt worden. Der Vogelkenner Ruedi Thomann ist entsetzt: «Da die ‹verscheuchten› Vögel die Nester bisher nicht selber zu ersetzen versuchten, werden sie das von sich aus auch künftig nicht mehr tun», befürchtet er.

Deshalb hat Thomann am Freitag am Strandhotel Seeblick 27 Schwalbennester montiert – gemeinsam mit dem Tierarzt und Vizepräsidenten des Tieschutzvereins Niedersimmental, Andreas Küttel. Nun können sie einen Erfolg verbuchen: Laut Küttel hätten «die ersten Mehlschwalben schon gleichentags am Abend die ersten Nester besetzt». Insgesamt sind es rund zwei Dutzend. Dies teilte Andreas Küttel der Redaktion mit.

«Gelebter Tierschutz»

Und weiter: «Wie viele Brutpaare es gibt, werden wir im Sommer sehen. Mein Dank gilt auch dem Hotel Seeblick, dem Vogelschutzverein Wasen, von dem ich zehn Nester organisieren konnte, sowie Ruedi Thomann, der mich über das Problem orientierte.

Für die Mehlschwalben war das ein Notfall. Sie kommen aus Afrika zurück und finden kein Zuhause mehr. Dieser Einsatz ist gelebter Tierschutz.»

Ruedi Thomann, wohnhaft in Faulensee, ist Hobbyornithologe und hat das Verschwinden der Nester dieser Zeitung gemeldet. Daraufhin konnte unkompliziert und rasch gehandelt werden – dank dem guten Zusammenarbeiten aller Par­teien, die Hilfe vor Ort anboten und sofort leisteten.

sp

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch