ABO+

Schutzwald soll besser gepflegt werden

Reichenbach

Zur besseren Pflege des Schutzwaldes im Kander- und im Engstligental planen fünf Gemeinden die Schaffung einer neuen Geschäftsstelle.

Fliegende Fichten: Im Einsatz für die Sicherheitsholzerei – hier auf Beatenberger Gemeindeboden.

Fliegende Fichten: Im Einsatz für die Sicherheitsholzerei – hier auf Beatenberger Gemeindeboden.

(Bild: Bruno Petroni)

«Es besteht Handlungsbedarf», sagte Alt-Regierungsstatthalter Christian Rubin. Damit meinte er ein während seiner Amtszeit von ihm angeregtes Projekt, das eine bessere Schutzwaldpflege zum Ziel hat. Von den rund 8000 Hektaren Wald im Kander- und im Engstligental sind rund 90 Prozent Schutzwald.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt