Schilthornbahn ist zufrieden mit der Sommersaison

Interlaken/Mürren

Die Beförderungen sind leicht zurückgegangen, dafür wurden höhere Erträge erzielt.

Die Station Birg der Schilthornbahn. Im Hintergrund das Schilthorn.

Die Station Birg der Schilthornbahn. Im Hintergrund das Schilthorn.

(Bild: Bruno Petroni)

«Nachdem in der Wintersaison auf der Luftseilbahn die Gästebeförderungen um 4,9 Prozent zunahmen, konnten die Zahlen während der Sommersaison praktisch auf dem Rekordhoch vom Vorjahr gehalten werden», teilt die Schilthornbahn AG mit.

Von Mai bis September seien 1'978'856 Gästefahrten gezählt worden, das seien 0,8 Prozent weniger im Vergleich zum Vorjahr beziehungsweise 42 Prozent über dem Fünf-Jahres-Durchschnitt. «Während die Frequenzen gegenüber dem Vorjahr gehalten werden konnten, wurden die Erträge und damit auch die erzielten Durchschnittspreise verbessert», heisst es in der Mitteilung.

Auch die Frequenzen auf der Allmendhubelbahn seien erneut um 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert worden. Als erfreulich bezeichnet das Unternehmen auch die Wachstumsraten in den Bereichen Gastronomie und Shops.

Saisonstart am 7. Dezember

Bevor die Wintersaison voraussichtlich am 7. Dezember startet, wird die Luftseilbahn vom 11. November bis 6. Dezember der jährlichen, regulären Revision unterzogen. «Der Winterbetrieb startet bei ausreichender Schneelage auch früher, dann jeweils samstags und sonntags», so die Mitteilung. Aktuelle Informationen dazu werden auf der Website Schilthorn.ch publiziert. (pd/jez)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt