Rollende Züge, Garagen-Sound und eine Setlist mit bekannten Covers

Punkrock und Metal dominierten die Auswahl der Headliner am Greenfield Festival. Was die Energie auf der Bühne angeht, stachen die Auftritte von The Prodigy am Donnerstag sowie Volbeat am Samstag heraus.

  • loading indicator
Nathalie Günter@nathalieguenter

Das Beste zum Schluss, hatten sich die Greenfield-Organisatoren vielleicht gedacht, als sie Volbeat zum Samstag-Head­liner machten. Die Dänen rund um Bandleader Michael Poulsen legten musikalisch und mit einer beeindruckenden Lichtshow einen Schlussakt der Superlative hin. Und dies vor grossem Publikum, die Tagestickets am Samstag verkauften sich «aussergewöhnlich» gut.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt