Zum Hauptinhalt springen

Spitalbau in Zweisimmen : «Dr. House» macht das Rennen

Das Siegerprojekt für den neuen Spitalbau in Zweisimmen nennt sich «Dr. House». Darin sind das eigentliche Spital sowie ein hausärztliches Angebot und Alterswohnungen untergebracht. Die Eröffnung ist für Herbst 2018 vorgesehen.

Christoph Buchs
Der neue Gebäudekomplex, geplant von der Bieler Firma Sollberger Bögli Architekten AG: Er fügt sich an das bestehende Alterszentrum Bergsonne an.
Der neue Gebäudekomplex, geplant von der Bieler Firma Sollberger Bögli Architekten AG: Er fügt sich an das bestehende Alterszentrum Bergsonne an.
Visualisierung zvg
So präsentiert sich die Situation heute: Links die Alterswohnungen, rechts das Spital. Dazwischen wird der Neubau zu stehen kommen.
So präsentiert sich die Situation heute: Links die Alterswohnungen, rechts das Spital. Dazwischen wird der Neubau zu stehen kommen.
Christoph Buchs
1 / 4

Die Katze ist aus dem Sack: 40 Millionen Franken will die Spital STS AG (Simmental-Thun-Saanenland) zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft, der Alterswohnen STS AG, in den neuen Spitalbau in Zweisimmen investieren.

So viel kostet das Siegerprojekt, das im Rahmen eines Architekturwettbewerbes erkoren worden ist. Darüber informierten die Verantwortlichen am Montagvormittag. «Dr. House» steht ab sofort nicht mehr nur für eine bekannte TV-Ärzteserie, sondern ist auch der Titel des Projektes, mit welchem die Sollberger Bögli Architekten AG aus Biel das Preisgericht überzeugen konnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen