Zum Hauptinhalt springen

Premiere hoch über dem Abgrund

Die Jungfraubahnen haben auf ihrem Erlebnisberg First eine neue Attraktion geschaffen. Der 300 Meter lange «First Cliff Walk by Tissot» wurde am Mittwoch eröffnet. Hängebrücke, Felssteg und Aussicht Richtung Eiger versprechen Nervenkitzel.

Auf der First haben die Jungfraubahnen einen neuen Gipfelrundgang eröffnet.
Auf der First haben die Jungfraubahnen einen neuen Gipfelrundgang eröffnet.
zvg/Jungfraubahnen
Der «First Cliff Walk by Tissot» verfügt unter anderem über eine 45 Meter lange Hängebrücke.
Der «First Cliff Walk by Tissot» verfügt unter anderem über eine 45 Meter lange Hängebrücke.
zvg/Jungfraubahnen
Viele Arbeiten waren anspruchsvoll, da sie am hängenden Seil an der Felswand durchgeführt wurden.
Viele Arbeiten waren anspruchsvoll, da sie am hängenden Seil an der Felswand durchgeführt wurden.
zvg/Jungfraubahnen
1 / 6

Ausnahmsweise war schon die Hinreise ganz besonders: Die Firstbahn musste am Mittwochmorgen den Betrieb einstellen – der starke Wind trug das Nötige dazu bei. Hiess: Umsteigen auf die Extra-Postautos, um auf einer wirklich engen, zum Teil abgrundmässigen Strasse direkt zur Bergstation First fahren.

Doch vielleicht war dies gar nicht so schlecht, denn die eingeladenen Gäste konnten sich somit bereits vor der Einweihung darauf vorbereiten, was sie auf dem neuen «First Cliff Walk» erwartete.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.