Zum Hauptinhalt springen

Polizei rettet Segelboot in Not

Am Freitag musste die Seepolizei in Thun ein Segelboot retten und abschleppen. Dieses war zuvor in der Aare in Richtung der Scherzlig-Schleuse getrieben.

Die Seepolizei musste am Freitag in Thun...
Die Seepolizei musste am Freitag in Thun...
Leserreporter
...ein Segelboot aus einer Notlage retten.
...ein Segelboot aus einer Notlage retten.
Leserreporter/20Min
Eine Segelcrew konnte ihr Boot nicht mehr manövrieren und trieb in der Aare Richtung Scherzlig-Schleuse.
Eine Segelcrew konnte ihr Boot nicht mehr manövrieren und trieb in der Aare Richtung Scherzlig-Schleuse.
Leserreporter/20Min
1 / 3

Glück im Unglück hatte am Freitagvormittag eine Segelcrew: Ihr Boot konnte nicht mehr manövrieren und trieb in der Aare in Richtung der Scherzlig-Schleuse. Zwischen der Schleuse und dem Göttibach-Steg konnte die Seepolizei das Boot in Not retten und abschleppen.

Das Segelboot war in die Aare getrieben worden, weil der Motor kaputt gewesen und das Schiff mit dem eingezogenen Segel deshalb nicht mehr manövrierbar gewesen sei, schreibt «20 Minuten». An einem Seil sei das Boot von der Holzbrücke weggezogen und zurück auf ruhigere Gewässer gebracht worden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch