ABO+

Olympiasiegerin trotz Sturz im Kanonenrohr

Wengen/Grindelwald

Heute vor 70 Jahren wurde Hedy Schlunegger aus Wengen in St. Moritz die allererste Olympiasiegerin in der Schweizer Sportgeschichte.

Hedy Schlunegger während ihrer Goldfahrt 1948 in St. Moritz.

Hedy Schlunegger während ihrer Goldfahrt 1948 in St. Moritz.

(Bild: Keystone)

Am 2. Februar 1948 fand im Gebiet Corviglia in St. Moritz die Olympiaabfahrt der Frauen statt. Die als Aussenseiterin angetretene Hedy Schlunegger startete als Sechste von 37 Fahrerinnen auf die 2,5 Kilometer lange Strecke. Trotz eines Sturzes im Kanonenrohr, der sie 8 Sekunden kostete, gewann die 24-Jährige vor den zwei Favoritinnen Trude Beiser und Resi Hammerer aus Österreich.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt