Zum Hauptinhalt springen

Nur ein Heimsieg am Abendlauf

Bei herrlichem Sommerwetter wurde ein Teilnehmerrekord knapp verfehlt.

328 Läuferinnen und Läufer nahmen am diesjährigen Abendlauf teil.
328 Läuferinnen und Läufer nahmen am diesjährigen Abendlauf teil.
Facebook/Abendlauf Wengen

Der 10. Abendlauf Wengen fand «bei herrlichem Sommerwetter» statt. Mit 155 Finishern habe man den Teilnehmerrekord nur knapp verfehlt. Man sei erfreut über total 328 Teilnehmer an beiden diesjährigen Läufen, schreibt das OK in einer Mitteilung.

Das 1,25 Kilometer lange Kinderrennen auf der Dorfstrasse entschied bei den Jungen der Engländer Max Dickson (4:25) vor dem Stechel­berger Silvan Zeller und dem Thuner Levin Vonlanthen für sich. Bei den Mädchen siegte Ladina Reist aus Bönigen knapp vor den Rüegsegger-Zwillingen Angela und Jasmine.

Erstmals ging der Tagessieg über die 7,7 Kilometer bei den Erwachsenen an Läuferinnen und Läufer aus dem Ausland. Bei den Männern siegte der 19-jährige Daniel Rubin (32:29) aus den Vereinigten Staaten vor OK-Mitglied Gerhard Zeller aus Stechelberg. Den dritten Platz sicherte sich Philipp Grossmann aus Thierachern.

«Das Frauenrennen war ein toller Dreikampf» schreiben die Organisatoren – Anna Bove aus Barcelona (38:20) setzte sich durch. Judith Graf wurde Zweite, und den dritten Platz sicherte sich Cornelia Grossen aus Adelboden. Am 3. Juli 2020 startet die sechste Abendlauf-Saison.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch