Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nicht alles Geld fliesst von Bern zurück

Am stärksten betroffen ist die Destination Interlaken, unter deren Dach sich unter anderem Thun-Thunersee Tourismus befindet.

Gesamtsumme: 6 Millionen

«Wenn 3 Millionen Franken im Fonds sind, wird er nicht weiter geäufnet.»

Adrian Studer, Leiter Beco Berner Wirtschaft