Zum Hauptinhalt springen

Neun Personen für Ausserordentliches ausgezeichnet

Die Gemeinde Meiringen ehrte neun Personen und Institutionen fürderen ausserordentliche Leistungen.

Einer der Ausgezeichneten: Der Schwinger Simon Anderegg (hier beim Bernisch-Kantonalen Schwingfest 2019 in Muensingen). Foto: Raphael Moser
Einer der Ausgezeichneten: Der Schwinger Simon Anderegg (hier beim Bernisch-Kantonalen Schwingfest 2019 in Muensingen). Foto: Raphael Moser

Im Rahmen eines Apéros ehrte der Gemeinderat Meiringen am Montagabend neun Personen und Institutionen für deren ausserordentliche Leistungen im vergangenen Jahr in den Bereichen Sport, Kultur, Wirtschaft und Soziales und überreichte ihnen eine Urkunde. Die Ausgezeichneten sind:

Wirtschaft:

Andreas Abplanalp – 30 Alpsommer an der Alp Breitenboden. Märithüsli AG – Das Atelier der Familie Jenni feierte den 40. Geburtstag. Andreas Maurer – Der Meiringer gewann an den Schweizer Meisterschaften der Gebäudetechnik in Schaffhausen die Goldmedaille im Bereich Gebäudetechnikplaner, Fachrichtung Sanitär.

Kultur:

Maria Rosolemos – Sie schenkt mit ihrem Samstag-Musik-Angebot im Singsaal der Schule Meiringen jeden Samstag im Monat einem gemischten, treuen Publikum eine Dreiviertelstunde Musik.

Sport:

Johann Trummer – Der Pistolenschütze gewann die Goldmedaille am Meisterfinal in Thun-Guntelsey in der Kategorie 50 m C-V Pistole. Nicola Lubasch – An den Schweizer Meisterschaften der Snowboardcrosser gewann der Meiringer die Bronzemedaille. Simon Anderegg – Der Unterbächler holte sich am Eidgenössischen Schwingfest in Zug seinen vierten eidgenössischen Kranz. Sue Fuchs – An den Schweizer Junioren- und Jugendmeisterschaften in Zinal VS gewann das Skitalent die Bronzemedaille in der Kombination U-18. Flavio Frutiger – An der Kickbox-WM in Bregenz (Ö) holte er in der Kategorie Junioren bis 70 kg die bronzene Auszeichnung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch