Mit Quartett ins neue Jahr starten

Hanery Amman und Polo Hofer stehen exklusiv um 18.30 Uhr auf der Touch-the-Mountains-Bühne. Vorher werden Dodo und Baschi für Stimmung sorgen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am 1. Januar fällt der Startschuss zum Jubiläumsjahr 125 Jahre Interlaken am Touch the Mountains auf dem Höheweg – und mittendrin rocken die beiden Interlakner Hanery Amman und Polo Hofer. «Es ist der perfekte Zeitpunkt. Weder bei Polo noch bei Hanery ist es absehbar, wann definitiv Schluss ist», hatte Jrène Küng, die Medienverantwortliche der Jungfrau World Events GmbH, im November gesagt.

Es sei ein «Encore nach der Derniere», also eine Showzugabe von Polo Hofer zu seinem kürzlich ­zelebrierten Abschiedskonzert, hatte die Veranstalterin Jungfrau World Events GmbH mitgeteilt. In Kooperation mit Interlaken Tourismus und dem Congress Centre Kursaal Interlaken stellt sie jeweils den Neujahrsevent auf die Beine. Hofer und Amman werden mit Hanerys Band auftreten. Die letzten gemeinsamen Auftritte datieren aus dem Jahr 2011 am Arena-Fest in Thun und dem Jahr 2009 anlässlich der Einweihung «ihres» Amman-Hofer-Platzes in Interlaken. Dass sie jetzt noch einmal zusammen auftreten, war nicht vorhersehbar. Jrène Küng: «Allzu viel Überzeugungsarbeit mussten wir aber nicht leisten. Sie haben Lust auf das Konzert.»

Dodo macht den Anfang

Den musikalischen Reigen eröffnen wird an diesem ersten Tag des neuen Jahres Dominik Jud, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Dodo. Dass bei seinem Auftritt ab 15 Uhr der Sommerhit «Hippie-Bus» nicht fehlen darf, versteht sich von selbst. Dodo, aktuell mit seinem Album «Antibrumm» in den Schweizer Charts, wagt sich sogar in die Lüfte und wird bei der Lowa-Night-Air-Show mit leuchtenden Gleitschirmen über das Festgelände mitfliegen – Flugwetter natürlich vorausgesetzt.

Ab 16.30 Uhr ist Baschi am Zug. Vom vierfach mit Platin und zweifach mit Gold ausgezeichneten Ex-Musicstar kennt man vor allem «Bring en hei» oder «Gib mer ä Chance». Anfang September veröffentlichte er sein siebtes Album «Zwüsche dir u mir». Dazu äussert er sich auf seiner Website geläutert: «Ich hoffe, dass es genügend Menschen gibt, die meine Art von Musik schätzen. Das ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich.»

Um 19.45 Uhr, direkt anschliessend, startet das grosse Feuerwerk/Pyromusical by Schilthorn-Piz Gloria unter dem Motto «Walk of Fame» (mit den besten Rocksongs aller Zeiten). Die beiden Aftershowpartys mit ChueLee im Kursaal Interlaken und auf Top of Europe Ice Magic Interlaken gehören zum jährlichen Rahmenprogramm des Neujahrsevents, an dem rund 25 000 Besucher erwartet werden.

Fan-Pin für 5 Franken

Für die Touch-Ausgabe 2016 ist erstmals der in limitierter Anzahl hergestellte Fan-Pin im Touch-the-Mountains-Design erhältlich. Dieser kann ab sofort für 5 Franken bei Interlaken Tourismus und am 1. Januar auf dem Festgelände gekauft werden.

Musikfans, die direkt vor der Bühne die Konzerte mitverfolgen wollen, sichern sich Plätze im Golden-Circle-Bereich zu je 35 Franken (siehe Box«Vorverkauf»). Auch dieses Mal verschenkt der «BO» 12 × 2 Golden-Circle-Tickets. Diese werden von den Gemeinden Interlaken, Matten und Unterseen gratis zur Verfügung gestellt. Der Vorverkauf ist möglich über www.starticket.ch. (Berner Zeitung)

Erstellt: 21.12.2015, 16:59 Uhr

Vorverkauf

Golden Circle: Tickets für Erwachsene 35 Franken und für Kinder 25 Franken auf www.starticket.ch. Aftershowpartys: Im Kursaal mit ChueLee für 28 Franken inklusive Buffet à discrétion. Ab 19.30 bis 3 Uhr. Anmeldung erforderlich über Telefon 033 827 61 00 oder reception@congress-interlaken.ch. Auf Top of Europe Ice Magic, ab 20.30 bis 1 Uhr: Zutritt frei. Eislaufen 9 Franken.

Pauschalangebote: Reservation «Längster Silvester der Schweiz» bei Interlaken Tourismus. (pd)

Artikel zum Thema

Polo und Hanery rocken noch einmal zusammen

Interlaken Der Auftakt ins neue Jahr wird zum Heimspiel: Hanery Amman und Polo Hofer treten gemeinsam am Touch the Mountains auf. Schweizer Mundart zieht sich mit «Hippie-Bus»-Dodo und Popsänger Baschi durchs Programm. Mehr...

30'000 liessen es zum Jahresauftakt krachen

Interlaken Schnee, Sonne, Feuerwerksterne, Trauffer, Bligg und Zucker fürs Volk: Am ersten Tag im Jahr 2015 scheffelte Interlaken mit seinem Event «Touch the Mountains» Superlative. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Bernerzeitung.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Treffen Sie die Tech-Unternehmerin Roya Mahboob

Die afghanische Unternehmerin zählt zu den einflussreichsten Menschen und hilft Mädchen und Frauen in ihrem Heimatland.

Kommentare

Blogs

Sweet Home Der Herbst zieht ein

Mamablog Mit Kindern über Flüchtlinge reden

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Die Welt in Bildern

Das knallt: Touristen flanieren durch die blutroten Sommerzypressen-Felder im japanischen Hitachinaka. Diese intensive Farbe nehmen die Pflanzen jeweils im Herbst an. (22. Oktober 2018)
(Bild: Toru Hanai) Mehr...