Zum Hauptinhalt springen

Männlichenbahn für 2018 fit gemacht

Weil in Kürze die Konzession auszulaufen droht, haben die Verantwortlichen der Männlichenbahn eine Verlängerung eingereicht. Diese soll bis April 2018 gültig sein. Zu diesem Zeitpunkt wäre die Gondelbahn dann 40 Jahre alt.

Eine Gondel der Luftseilbahn Grindelwald-Grund–Männlichen (GGM)?auf dem Weg ins Tal. Die Anlage aus dem Jahr 1978 geht  die Zukunft an, eine entsprechende Konzessionsverlängerung wurde von den GGM-Verantwortlichen beim Bundesamt für Verkehr eingereicht
Eine Gondel der Luftseilbahn Grindelwald-Grund–Männlichen (GGM)?auf dem Weg ins Tal. Die Anlage aus dem Jahr 1978 geht die Zukunft an, eine entsprechende Konzessionsverlängerung wurde von den GGM-Verantwortlichen beim Bundesamt für Verkehr eingereicht
Dem Himmel so nah:  Zwei Gondeln der Männlichenbahn schweben über das  Gelände.
Dem Himmel so nah: Zwei Gondeln der Männlichenbahn schweben über das Gelände.
Fritz Lehmann
«Je nachdem, welches Teil kaputtgeht, würde dies einen Stillstand von einem oder zwei Tagen bedeuten», sagt Andreas Kaufmann, VR-Präsident GGM.
«Je nachdem, welches Teil kaputtgeht, würde dies einen Stillstand von einem oder zwei Tagen bedeuten», sagt Andreas Kaufmann, VR-Präsident GGM.
Markus Hubacher
1 / 3

Zweiter Frühling für die Gondelbahn Grindelwald Grund-Männlichen: Die Bahn muss trotz ihres hohen Alters von 37 Jahren in die Verlängerung. Weil sich das V-Projekt der Jungfraubahnen verzögert, ist auch der Bahnersatz davon tangiert.

«Aufwendig und komplex»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.