Zum Hauptinhalt springen

Lauffest für 230 junge Niedersimmentaler

Schnelle Nieder­simmentaler waren alle 230 Kinder, die am Laufevent des Turnvereins Spiez im ABC-Zentrum teilgenommen haben. Die Schnellsten können am 3. Juni «schnällschte Oberländer» werden.

Achtung – fertig – los! Der Start zum 1000-Meter-Lauf der zweitjüngsten Niedersimmentaler Buben.
Achtung – fertig – los! Der Start zum 1000-Meter-Lauf der zweitjüngsten Niedersimmentaler Buben.
Anne-Marie Günter

230 Kinder, 920 kleine Sicherheitsnadeln: Beim Lauffest «Dr schnällscht Niedersimmentaler» werden die Startnummern mit vier Sicherheitsnadeln am Sportleibchen befestigt, was dank ak­tiver Eltern und selbstständiger Kinder problemlos gelang. Dann gings ab auf die rote Tartanbahn. Gestartet wurde jeweils zu dritt. Den Kleinsten erklärten die netten Damen vom Turnverein Spiez, wie das mit der eigenen Bahn und der hölzernen Starterklappe so geht. Sie machten es so gut, dass Drei- und Vierjährige vergnügt in ihrer Bahn liefen, angefeuert von Geschwistern und Eltern.

Die grösseren Kinder kannten sich bestens aus: Sie stellten sich dynamisch hin, einige der Grossen benützten auch Startpflöcke. Und viele von ihnen hatten ein Ziel vor Augen, wie zum Beispiel Sven Gsteiger aus Spiez. Er wollte beim 1000-Meter-Lauf, der auf dem Parkplatz des ABC-Zentrums stattfand, den dritten Platz erreichen. Das schaffte er. Die drei schnellsten Läuferinnen und Läufer in jeder Kategorie können jeweils an der Regionalausscheidung zum «schnällschte Oberländer» teilnehmen. Mehr in Richtung Spass ging der Wettbewerb «Klassenduell»: Die Schulklasse mit den meisten Starts (Sprint und 1000 Meter kumuliert) bekommt einen Preis.

Acht Klassen nahmen teil. Die 3. Klasse Wimmis schwang mit 30 Starts weit obenaus, die Ehrenplätze belegten die 4. und die 2. Klasse B Räumli Spiez. OK-Präsident Simon Schneeberger freute sich, dass der Teilnehmerrekord von 2015 egalisiert werden konnte. Sein dreissigköpfiges Team sorgte für ein reibungsloses Sportfest – mit Einlaufen, passender Verpflegung und ein bisschen Spass neben der Rennstrecke.

Rangliste:

Sprint 80 m Mädchen: 2003: Livia Jurt, Alina Siegenthaler, Marisa Josi, alle TV Spiez. Mädchen 2002: 1. Vanessa Dietrich, Aline Terkl, Jennifer Morgenthaler, alle TV Spiez. Knaben 2003: 1. Andrin Lüthi, TV Wimmis. 2. Manuel Wenger, TV Wimmis; 3. Erich Messerli, Oey. Knaben 2002: 1. Gil Matti, Faulensee; 1. Mario Hunziker TV Spiez; 3. Cyril Günter TV Spiez. – 60 m: Mädchen 2007: 1. Maria Roth, Oberwil; 2. Céline Maurer, Thun; 2. Johanna Haueter, Oberwil. Mädchen 2006: 1. Greta Geymayer, LV Thun; 2. Aline Blatti, Jugi Erlenbach; 3. Ladina Lüthi, TV Wimmis. Mädchen 2005: 1. Nadine Eschke, TV Spiez, 2. Mylène Bätscher, TV Spiez; 3. Salome Wenger, Schule Wimmis. Mädchen 2004: 1. Gamze Gökdemir, Wimmis, 2. Fiona Jungen, Schule Wimmis. Knaben 2007: 1. Jamie Roberts, Spiez; 1. Fabrice Bütscher, TV Spiez: 3. Loris Thönen, Wimmis. Knaben 2006: Nathan Josi, TV Spiez; 9.77; 2. Yvo Grgic, Spiez; 2. Valentin Seibel, OLG Hondrich. Knaben 2006: 1. Livio Killing, Spiez, 9.60; 2. Kai Terkl, TV Spiez. 3. Micha Josi, FC Spiez. Knaben 2004: 1. Gaël Günter, TV Spiez; 2. Sven Gsteiger, TV Spiez; 3. Marlon Dietrich, TV Spiez. – 50 m: Mädchen 2010 und junger: Lilly Geymayer, Spiez, 10.50; 2. Elin Zünd, Jugi Erlenbach; 3. Lenya Ingold, Einigen. Mädchen 2009: 1. Nora Josi, TV Spiez; 2. Chiara Niederhauser, TV Spiez; 3. Vivienne Roberts, Spiez. Mädchen 2008: 1. Annalena Josi, Wimmis; 2. Layna Heins, Spiez; 3. Maja Schürch, Spiez. Knaben 2010 und jünger: 1. Björn Schürch, Spiez, 9.96; 2. Juri Pryhara, Oberwil; 3. Tim Oertel, Därstetten. Knaben 2009: Lionel Spielmann, Spiez; 2. Yanick Fankhauser, TV Spiez; 3. Raffaeil Pfister, Jugi Erlenbach. Knaben 2008: Elija Devin Birenstihl, Därstetten; 2. Ramon Lüthi, TV Spiez: 3. Lauro Gempeler, FC Spiez.

1000 m Mädchen: 2010 und jünger: 1. Laura Gafner, 2. Shana Moser, 3. Elin Zünd, alle Jugi Erlenbach. Mädchen 2009: 1. Chiara Nieder­hauser, Nora Josi, Samira Hostettler, alle TV Spiez. Mädchen 2008: Lisa Urfer, TV Spiez; 2. Layna Heins, Spiez, Salina Hunziker, TV Spiez. Mädchen 2007: 1. Ann-Maleen Lehmann, TV Spiez; 2. Simona Seiler, TV Spiez; 3. Dunja Dreyer, Weissenburg. Mädchen 2006: 1. Flurina Auf der Maur, TV Wimmis; 2. Ladina Lüthi, TV Wimmis; 3. Aline Blatti, Jugi Erlenbach. Mädchen 2005: Neriah Dietrich, Spiez; Mylène Bätscher, TV Spiez; Chaudia Regez, Schule Wimmis. Mädchen 2004: 1. Fiona Jungen, 2. Gamze Gökdemir, beide Wimmis. Mädchen 2003: 1. Livia Jurt, 2. Marisa Josi, 3. Alina Siegenthaler, aller TV Spiez. Mädchen 2002: 1. Jasmin Sopranetti, 2. Aline Terkl, 3. Vanessa Dietrich, TV Spiez.

Knaben: 2010 und jünger: 1. Juri Pryhara, Oberwil; 2. Gino Reber, Jugi Erlenbach; 3. Louis Schwab, TV Spiez: Knaben 2009: 1. Yanick Fankhauser, TV Spiez; 2. Lukas Juillard, TV Spiez; 3. Leandro Noah Uetz, FC Spiez. Knaben 2008: 1. Elija Devin Birenstihl, Därstetten; 2. Ramon Lüthi, TV Spiez; Lars Auf der Maur, TV Spiez. Knaben 2007: 1. Fabrice Bätscher, TV Spiez; 2. Raphael Wenger, TV Wimmis; 3. Livio Tobler, Jugi Erlenbach. Knaben 2006: 1. Noah Levi Birenstihl, Därstetten; 2. Laurin Niederhauser, TV Spiez; 3. Mario Jurt, TV Spiez. Knaben 2005: 1. Micha Josi, FC Spiez; 2. Kai Terkl, TV Spiez: 3. Dario Tobler, Jugi Erlenbach. Knaben 2004: 1. Gaël Günter, 2. Linus Niederhauser, 3. Sven Gsteiger, alle TV Spiez: Knaben 2003: 1. Manuel Wenger, TV Wimmis; 2. Joel Schmid, Wimmis; 3. Andrin Lüthi, TV Wimmis. 2002: 1. Cyril Günter, 2. Mario Hunziker, TV Spiez.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch