Zum Hauptinhalt springen

«Lasst diese Kirche im Dorf»

Das Dorf feierte am Bettag seine 350-jährige Kirche. Am Anfang stand ein ­festlicher Gottesdienst, am Ende ein überraschendesVesperkonzert mit Alphornklängen.

Der Jodlerklub Habkern in der mit Sonnenblumen geschmückten 350-jährigen Kirche.
Der Jodlerklub Habkern in der mit Sonnenblumen geschmückten 350-jährigen Kirche.
Anne-Marie Günter

«Eins bitte ich vom Herrn, dass ich im Hause des Herrn bleiben möge ein Leben lang.» Dies sagte am 12. August 1666 der 22-jährige Pfarrer Samuel Eyen in der neugebauten Kirche Habkern. Das Haus steht nach 350 Jahren noch, gut gepflegt und erneuert von der Habker Bevölkerung. Am Sonntag schmückten Sonnenblumen, sorgfältig feucht gehalten, die Kirche.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.