Zum Hauptinhalt springen

Klangvolle Namen bei Blue Turtle

Anna Rossinelli, Adrian Stern oder Shirley Grimes: Die Donnerstagabendkonzerte beim Blue-Turtle-Strand im Güetital warten erneut mit klangvollen Namen auf.

Am 9. August in Faulensee: Anna Rossinelli. Am 9. August in Faulensee: Anna Rossinelli.
Am 9. August in Faulensee: Anna Rossinelli. Am 9. August in Faulensee: Anna Rossinelli.
Marc Dahinden

Da gibt es etwas auf die Ohren: Andreas Kühnrichs Blue Turtle (blaue Schildkröte) lädt auch in der bereits zwölften Konzert­saison zu unverstärktem Musikvergnügen zur blauen Stunde. Sie ist dann, wenn sich die Sonne längst auf kitschigste Weise im Stockental verabschiedet, aber die tintenblaue Nacht noch nicht gänzlich Einzug gehalten hat. Zwischen 20.30 und 22 Uhr.

Während exakt dieser anderthalb Stunden treten auf der Bühne am Seeufer einmal mehr namhafte Künstler auf – ein Umstand, der Berufscellist Andreas Kühnrichs Netzwerk in der Szene zu verdanken ist. Zwischen morgen Abend, wenn zum Start William White – der wieder in der Region unterwegs ist – solo die Bühne betritt, und dem Finale vom 30. August stehen neun Livekonzerte auf dem Programm. Höhepunkte sind dabei die national bekannten Künstler wie Shirley Grimes (2. August), Anna Rossinelli (9. August) oder Adrian Stern (16. August).

«Rosinen herauszupicken, ist aber schwierig», findet Kühnrich, ein in Einigen aufgewachsener Thuner. Die Klangvielfalt ist breit, es gibt karibische Klänge (White) oder Bossa nova (Rea Som) bis hin zu Afro-Fusion (Claudia Masika) und staubtrockenem Südstaaten-Blues (Mojo-T). Was gegenüber den Vor­jahren unverändert bleibt: Die Konzerte finden bei freiem Eintritt, aber bevorzugt mit gross­zügiger Kollekte und nur bei sicherer Witterung statt. Infos über die Durchführung gibt es ­jeweils am Konzerttag ab 15 Uhr auf der Website Blueturtle.ch.

Zwei neue Dance-Formate

Andreas Kühnrich und sein Team haben am Blue-Turtle-Strand im Faulenseer Güetital einmal mehr versucht, Komfort und Qualität für die Besucher zu erhöhen, ohne dass das Ferienambiente verloren geht. Neu gibt es etwa Sitzgelegenheit am Hang mit bester Sicht auf die Bühne. Aber auch inhaltlich gibt es Änderungen: Die in Szenekreisen beliebten Salsapartys werden durch Beach-Linedance (21./28. Juli) und den Sunset-Dance (Schlager, Charts, Discofox etc., 18. August) ergänzt. Da gibt es also mehr als nur etwas auf die Ohren.

Konzertprogramm:William White (5. Juli); Claudia Masika (12. Juli); Mojo-T (19. Juli); Rea Som (26. Juli); Shirley Grimes (2. August); Anna Rossinelli (9. August); Adrian Stern (16. August); Nils Burri (23. August), Kapdruhad (30. August). Informationen:blueturtle.ch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch