Im Zeichen der vier Jahreszeiten

Saanen

Gleich dreimal vier Jahreszeiten am selben Wochenende: Die Konzerttrilogie des Menuhin Festivals Gstaad zur Saisoneröffnung war einzigartig.

Stargeiger Daniel Hope führte sein Publikum mit Richters Jahreszeitenremix auf neue Pfade.<p class='credit'>(Bild: PD/Raphael Faux)</p>

Stargeiger Daniel Hope führte sein Publikum mit Richters Jahreszeitenremix auf neue Pfade.

(Bild: PD/Raphael Faux)

Drei Konzerte unter den Titeln «Seasons Recomposed I, II und III» bildeten am Eröffnungswochenende des diesjährigen Menuhin Festivals eine thematische Trilogie. Dabei kam das beliebte Œuvre von Antonio Vivaldi, «Le quattro stagioni», gleich zweimal zum Einsatz.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt