ABO+

«Ich will Weltcuppunkte holen»

Er stammt aus Chile und fährt im Weltcup mit hohen Startnummern. Ein Exot ist Henrik von Appen jedoch nicht. Der 24-Jährige hat Ambitionen – auch am Lauberhorn.

«Ich mag diese Piste»: Der Chilene Henrik von Appen ist zum vierten Mal in Wengen. Video: Martin Bürki

Sein Whatsapp-Bild zeigt ihn als Fahnenträger der chilenischen Delegation an den olympischen Winterspielen letztes Jahr in Pyeongchang. Es war einer der grössten Momente in der Karriere des alpinen Skifahrers Henrik von Appen.

Seine Teilnahme war nicht selbstverständlich: Bei einem Sturz in der Abfahrt von Bormio 2017 zog er sich eine tiefe Schnittwunde im linken Arm zu. Sehnen und eine Arterie wurden verletzt. Von Appen verpasste darum letztes Jahr die Abfahrts-Klassiker in Wengen und Kitzbühel, konnte aber – wenn auch handicapiert – in Pyeongchang immerhin die Kombinations-Abfahrt bestreiten und erreichte den guten 21. Rang.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt