Hooters-Plakat hat mit Hooters rein gar nichts zu tun

Interlaken

Rund um Interlaken wurden Hooters-Plakate aufgehängt, welche zum Frauenstreik aufrufen. Doch sie stammen nicht von Hooters.

Solche wild aufgehängten Plakate wurden Anfang April im Bödeli installiert. Foto: Samuel Günter

«Hooters unterstützt den Frauenstreik vom 14. Juni.» So die Parole eines Plakats, das Anfang April von Unbekannten in grosser Anzahl im Bödeli wild aufgehängt worden ist. «Die Aktion ist in keiner Weise von uns gesteuert und war uns vorher auch nicht bekannt», nimmt Hooters-Geschäftsführer Stefan Kirchhofer Stellung zu dieser Aktion.

Und: «Da die Plakate zum ersten Mal am 1. April auftauchten, hielten wir sie für einen 1.-April-Scherz. Wir sehen das entsprechend mit einem Augenzwinkern und haben die Sache deshalb bisher auch nicht weiterverfolgt.» Rechtlich wäre die Aktion eine strafbare Markenrechtsverletzung.

bpm

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt