Hauptsache, farbig und lebendig

Wimmis

Am Brunniweg in Wimmis findet bis 6. Januar anlässlich der Eröffnung von Ruth Willeners K.R.E-Atelier-Pavillon eine Neujahrsausstellung statt.

Ruth Willener freut sich über ihren neuen Pavillon K.R.E.-Atelier am Brunniweg.

Ruth Willener freut sich über ihren neuen Pavillon K.R.E.-Atelier am Brunniweg.

(Bild: Heidy Mumenthaler)

Nach zweijähriger Planung wurde im letzten Herbst mit drei Zimmerfrauen aus Bern der K.R.E.-Atelier-Pavillon auf dem Boden von Ruth Willener gebaut. Der Pavillon wurde passend zu den Gratisfenstern von ihr entworfen. «Ziel des Pavillons ist, einen Ort zu schaffen, um mich dort vermehrt als Gegensatz zum harten Ladenbusiness frei künstlerisch zu betätigen, neu zu positionieren, zentrieren, orientieren und definieren», erklärt Ruth Willener an ihrer Neujahrsausstellung, die zur Eröffnung des Pavillons stattfindet. Sie möchte den neu geschaffenen Raum als Atelier, Ausstellungsraum und für Kurse (Volkshochschule Freestyle-Stricken) und Kinderangebote nutzen.

Seit 8 Jahren betreibt die Künstlerin ein Geschäft an der Oberen Hauptgasse 36 in Thun, «obem Mühliloch». Früher war sie 10 Jahre lang auf Märkten in Bern, Basel, Sissach, Thun und Ascona sowie verschiedenen Ausstellungen anzutreffen. Sie verkaufte nebst ihrem vielseitigen Angebot während bald 25 Jahren über 1400 Hüte rund um den Globus bis nach Tasmanien. «Die drei Buchstaben K.R.E. beinhalten für mich Kunst, die Lebenselixier für mich ist, auch Kraft, R wie Ruhe und Räume, E für Erleben und Erfahren», verrät Willener.

Und sie setzt ihr Motto um: «Hauptsache, farbig und lebendig, etwas T(h)un». Am Brunniweg in Wimmis, wo die Künstlerin zu Hause ist, ist zurzeit etwa ein Drittel ihrer Objekte zu sehen. Der Rest befindet sich in Thun. Das Angebot umfasst Kopfbedeckungen aller Art, Kleider, Gestricktes, Schmuck aus Plastik, Perlen und Edelsteine, Bilder, Texte, Möbel. Sie kreiert alles selber. 50 bis 60 Prozent stellt sie auf Auftrag nach gewünschtem Stil, Farbe, Grösse und Material her. Sie arbeitet ohne Schnittmuster, jedes Werk entsteht im spontanen Tun.

Die Ausstellung im Pavillon K.R.E.-Atelier ist bis 6. Januar von 13.30 bis 19 Uhr geöffnet.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt