Greenfield reagiert auf Terroralarm

Interlaken

Die Organisatoren des Greenfield Festival verbieten das Mitnehmen von grossen Rucksäcken und Taschen auf das Konzertgelände des Flugplatzes Interlaken. Dies als Reaktion auf den Terroralarm an einem deutschen Festival.

Nur noch ohne grosse Rucksäcke ans Greenfield: Die Veranstalter reagieren auf den Terroralarm beim Festival Rock am Ring. (Archivbild Greenfield Festival)

Nur noch ohne grosse Rucksäcke ans Greenfield: Die Veranstalter reagieren auf den Terroralarm beim Festival Rock am Ring. (Archivbild Greenfield Festival)

(Bild: liveit.ch)

Fast 90'000 Personen mussten am Freitagabend das Gelände des Nürburgrings verlassen – Terroralarm am Festival Rock am Ring. Am Samstagmittag gings wieder weiter, und am Sonntag ging es– wie geplant – zu Ende.

Der Terroralarm hat auch Auswirkungen auf das am Donnerstag startende Greenfield Festival auf dem Flugplatz Interlaken. So werde es nicht mehr erlaubt sein, «grosse Rucksäcke und Taschen auf das Konzertgelände mit­zunehmen», liess sich Thomas Dürr, Co-Geschäftsführer der Greenfield Festival AG, in der «SonntagsZeitung» zitieren. Auf dem Campingplatz bleibe dies natürlich erlaubt, sagte Dürr. Komme es zu einer ernsten Bedrohung, sei man vorbereitet. Es gebe auch spezielle Pläne, wie das Gelände evakuiert werden solle, sagte Dürr, damit keine Panik ausbreche und alles so geordnet ablaufe wie am Freitag am Nürburgring.

Mit zusätzlichen Sicherheitsmassnahmen sei vorderhand nicht zu rechnen, sagte Dürr gestern auf Anfrage. Die Anzahl Sicherheitsleute werde aber erhöht. Im Verlauf des heutigen ­Tages würden die neuen Massnahmen via Homepage (www.­greenfieldfestival.ch) kommuniziert, und per Mail würden die Konzertbesucher informiert. «Frühzeitiger anreisen als ursprünglich geplant hilft sicher, grössere Wartezeiten beim Einlass zu vermeiden», lautet Thomas Dürrs Rat.

hau

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt