Saanen

Geld für Verkehrsbeurteilung

SaanenDer Gemeinderat lässt die Verkehrslage im Untergstaad gesamtheitlich prüfen. Für eine Verkehrsstudie bewilligt er 75'000 Franken.

Der Verkehr in Saanen soll entflochten werden.

Der Verkehr in Saanen soll entflochten werden. Bild: Bruno Petroni

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Die Verkehrsflüsse im Unter­gstaad sind komplex», teilt der Saaner Gemeinderat (GR) mit. «Zukünftige Bauprojekte, insbesondere Les Arts Gstaad, werden diese zusätzlich beeinflussen.» Über den Projekt- und Finanzierungsstand sowie den zeitlichen Rahmen kann Jacques M. Kappe­ler, Stiftungsratspräsident von Les Arts Gstaad, noch keine Auskunft geben.

Laut Exe­kutive drängt sich die Erarbeitung einer umfassenden Verkehrsstudie für 75 000 Franken auf: «Diese soll aufzeigen, wie die Verkehrsströme entflochten werden können, der öffentliche Verkehr sinnvoll integriert und die Parkierung nachhaltig gestaltet werden kann.»

Erwartet wird ein entsprechendes Konzept von zwei qualifizierten Verkehrsplanungsbüros. In der Projektorganisation sind sowohl der GR (Walter Heer) wie auch Les Arts Gstaad vertreten. (sp/pd)

Erstellt: 11.09.2018, 19:52 Uhr

Artikel zum Thema

Rosshäuserntunnel: unter «falschem Etikett» gebaut

Der Direktor des Bundesamts für Verkehr, Peter Füglistaler, sagte am Samstag bei der Eröffnung des Rosshäuserntunnels, eigentlich sei der Tunnel «unter falschem Etikett» gebaut worden. Mehr...

Einen Monat mehr Zeit gefordert

Niederbipp Das Dorf plant in Sachen Verkehr seine Zukunft. Die Diskussion zum Richtplan fällt kritisch aus. Vermisst werden die Jungen – und ein angemessener Rahmen. Mehr...

Ampeln stiften Verwirrung

Stadt Bern Wegen der RBS-Baustelle regeln am Bier­hübeli Ampeln den Verkehr. Dabei übersehen viele, dass die Fahrzeuge von rechts und die Fussgänger Vortritt haben. Mehr...

Paid Post

Freizeit und Reisen

Viele Ausflugsziele für den «goldenen Herbst» finden Sie in der aktuellen SBB Zeitungsbeilage «Freizeit und Reisen».

Kommentare

Blogs

Nachspielzeit Über-Coach Christian Constantin

Loubegaffer: Missen-Alarm in Bern

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Die Welt in Bildern

Die Hinterlassenschaft von Mangkhut: Mit Wind-Geschwindigkeiten von über 200 km/h fegte der Supertaifun über die chinesische Küste – und liess die Fenster eines Geschäftsgebäudes in Hongkong zerbersten. (17. September 2018)
(Bild: Lam Yik Fei/Getty Images) Mehr...