Zum Hauptinhalt springen

Fünf Verletzte bei Unfall im Simmental

Am Samstag sind in Oberwil im Simmental zwei Autos miteinander kollidiert. Drei Erwachsene, zwei Kinder und ein Hund wurden verletzt.

Der Unfall mit fünf Verletzten ereignete sich bei Oberwil im Simmental.

Am Samstag kam es gegen 10.15 Uhr zu einem schweren Unfall in Oberwil bei Simmental, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt. Nach aktuellen Erkenntnissen fuhr ein Auto von Weissenburg herkommend auf der Hauptstrasse in Richtung Oberwil, als es in einer Rechtskurve bei Simmeweidli, aus noch ungeklärten Gründen, auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug, anschliessend touchierte das Auto eine Stützmauer am Fahrbahnrand und kam zum Stillstand.

Die 60-jährige Lenkerin des in Richtung Oberwil fahrenden Autos wurde beim Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Sie musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden und wurde anschliessend durch die Rega ins Spital geflogen. Der 33-jährige Beifahrer im selben Fahrzeug wurde ebenfalls verletzt und mit einer Ambulanz ins Spital gebracht.

Zwei Kinder verletzt

Der 43-jährige Lenker des entgegenkommenden Autos sowie zwei mitfahrende Kinder wurden nach aktuellem Kenntnisstand leicht verletzt. Auch sie wurden mit Ambulanzen ins Spital gebracht. Beim Unfall wurde zudem ein Hund verletzt, der sich im Auto befand, das in Richtung Oberwil unterwegs war. Er wurde in eine Tierklinik gebracht.

Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Bern auch die Feuerwehren Oberwil im Simmental, Därstetten, Spiez, Zweisimmen und Boltigen, drei Ambulanzteams, sowie die Besatzung eines Rega-Heilkopters.

Die Hauptstrasse zwischen Oberwil und Weissenburg musste für die Unfall- und Bergungsarbeiten während drei Stunden komplett gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehr eingerichtet, der Schwerverkehr musste in den Warteräumen angehalten werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch