Zum Hauptinhalt springen

«Froh zu sein bedarf es wenig...»

Spannende Unterhaltung für Klein und Gross bot das Musiktheaterstück «Aschenputtel räumt auf» in der Spiezer Schlosskirche. Dabei wirkte der Kinderchor Spiezwiler mit.

Der Kinderchor Spiezwiler unter der Leitung von Beatrice Moser präsentierte in der Schlosskirche das Musiktheaterstück «Aschenputtel räumt auf».
Der Kinderchor Spiezwiler unter der Leitung von Beatrice Moser präsentierte in der Schlosskirche das Musiktheaterstück «Aschenputtel räumt auf».
Markus Hubacher

Paolo der Gärtner hat es nicht leicht. Don Magnifico, sein mürrischer Arbeitgeber im baufälligen Schloss, macht ihm das Leben schwer und lässt die eigene Tochter Aschenputtel schwer schuften. Nur deren beide Schwestern Clorinda und Tisbe dürfen auf den Ball, den der reiche Prinz Ramirez gibt. Aschenputtel muss derweil zuhause Linsen zählen. «Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen, liebe Tauben, helft mir Linsen lesen!», sangen 20 Mädchen und Jungen des Kinderchors Spiezwiler unter der Leitung von Beatrice Moser.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.