Zum Hauptinhalt springen

Feuerverbot im Berner Oberland aufgehoben

Im Berner Oberland konnte das Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe aufgehoben werden. Die Regenfälle von Anfang Woche haben die Situation entschärft.

In Teilen des Kanton Bern wurde das Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe aufgehoben.
In Teilen des Kanton Bern wurde das Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe aufgehoben.
Keystone

Im Berner Oberland wird das seit rund zwei Wochen geltende Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe aufgehoben. Gewitter am Wochenanfang bescherten der Region mehr Regen als erwartet. Die kühleren Nächte sorgen zudem wieder vermehrt für Tau.

Die Aufhebung des Feuerverbots gilt für die vier Verwaltungskreise Frutigen-Niedersimmental, Interlaken-Oberhasli, Obersimmental-Saanen und Thun, wie die Regierungsstatthalterämter am Freitag mitteilten. Trotz allem gilt auch im Berner Oberland weiterhin Vorsicht im Umgang mit Feuer im Freien.

In den übrigen sechs bernischen Verwaltungskreisen bleibt das Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe bestehen. Es gilt ein Mindestabstand zum Wald von 200 Metern. Der Kanton wird die Lage voraussichtlich am nächsten Freitag neu beurteilen.

Das Feuerverbot wurde in den vier Oberländer Verwaltungskreisen aufgehoben. Quelle: Kanton Bern
Das Feuerverbot wurde in den vier Oberländer Verwaltungskreisen aufgehoben. Quelle: Kanton Bern

SDA/tag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch