Zum Hauptinhalt springen

50 Kubikmeter Fels zu Boden gehämmert

Aufwendiger Abbau einer instabilen Felspartie über dem Kieswerk Balmholz: Die Räumungsarbeiten erfordern die Sperrung der Kantonsstrasse im betroffenen Bereich auch am Mittwoch.

Am Dienstagmorgen kurz nach zehn Uhr auf der Staatsstrasse im Balmholz: Dass Ni­klaus Zenger dreissig Jahre Erfahrung im Traumjob jedes Schuljungen hat, ist unschwer festzustellen. Mit stoischer Ruhe stösst der 53-jährige Wilderswiler Unternehmer den Spitzhammer seines 14-Tonnen-Schreitbaggers zwischen die Verwerfungen der 10 Meter hohen Felswand.

Selbst wenn sich mal ein 5 Kubikmeter grosser Brocken löst und mit dumpfem Grollen auf den die Fahrbahn schützenden, einen halben Meter dicken Kiesbelag stürzt, ist dies für Zenger höchstens ein Grund, sich zur Belohnung einen Zigarillo anzuzünden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.