Zum Hauptinhalt springen

Einsprecher zeigte sich einsichtig

Weil eine Firma Einsprache gegen einen Strafbefehl erhoben hatte, kam es am Freitag zu einer Gerichtsverhandlung am Regionalgericht Oberland in Thun.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.