Eine Nacht für Leseratten in der Bibliothek

Spiez

In Büchern schmökern, bis einem die Augen zufallen: 14 Schülerinnen und Schüler verbrachten die Lesenacht in der Bibliothek.

Bei der Lesenacht in der Bibliothek Spiez rollten die Schülerinnen und Schüler ihre Schlafsäcke zwischen den Bücherregalen aus.

Bei der Lesenacht in der Bibliothek Spiez rollten die Schülerinnen und Schüler ihre Schlafsäcke zwischen den Bücherregalen aus.

(Bild: zvg)

Die halbe Nacht und noch viel länger streiften am Montagabend lesehungrige Schülerinnen und Schüler der 4. bis 6. Klasse durch die vollen Bücherregale. 14 begeisterte Bücherwürmer verbrachten im Rahmen des Ferien(s)passes Niedersimmental erneut eine Lesenacht in der grossräumigen Bibliothek Spiez.

Bald wurden sämtliche Köpfe in Bücher aller Art gesteckt. Zu ­später Stunde lockte dann das Gutenachtdessert die Leseratten aus allen Ecken hervor in die «LesBar».

Danach kamen Taschenlampen zum Einsatz, und dunkle Gestalten huschten umher. Comics, Abenteuergeschichten, Pferdebücher, Krimis und Fantasy­romane wurden mit unermüdlichem Eifer verschlungen. Nach und nach fielen die Augendeckel zu, ein paar blieben jedoch bis zum Morgen offen.

Dieses Jahr waren die Leseratten bereits um sechs Uhr wach, oder immer noch, und die Schlafsäcke wurden wieder zusammengerollt. Das Leseabenteuer wurde mit einem kleinen Frühstück abgerundet und die übernächtigte Schülerschar in den frischen Morgen entlassen.

pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt