Zum Hauptinhalt springen

Ein Halleluja für die Spiezer Kultur

Bern hat das La Cappella, Spiez erhält die Kulturkirche: Wo bis 2017 die Methodisten lobpriesen, wird künftig der Kleinkunst gefrönt. Dank Triebfeder Christoph Hürlimann geht es schon morgen los. Als Test.

Will mit Gleichgesinnten der Kleinkunst eine neue Bühne bieten: Der Kulturschaffende Christoph Hürlimann vor der Matthäuskapelle.
Will mit Gleichgesinnten der Kleinkunst eine neue Bühne bieten: Der Kulturschaffende Christoph Hürlimann vor der Matthäuskapelle.
Jürg Spielmann

Nüchtern und staubtrocken tönt, was Spiez künftig Kleinkunst in stilvoller und akustisch hervorragender Umgebung bescheren soll: «Umnutzung der Kirche für andere öffentliche Zwecke wie Kulturveranstaltungen, Kurse usw., befristet auf 5 Jahre.» So ist das Vorhaben in einer Baupublikation im jüngsten «Simmentaler Anzeiger» umschrieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.