Zum Hauptinhalt springen

Durchgangszentrum Zweisimmen steht offen

Am Freitagnachmittag sind die Nachbarn und die interessierte Bevölkerung eingeladen, das Durchgangszentrum Zweisimmen in der Märithalle zu besuchen. Am «Nachmittag der offenen Tür» können Unsicherheiten abgebaut und Kontakte geknüpft werden.

Am Freitagnachmittag ab 14 Uhr steht das Durchgangszentrum in der Märithalle offen.
Am Freitagnachmittag ab 14 Uhr steht das Durchgangszentrum in der Märithalle offen.
Fritz Leuzinger

Seit Anfang Januar dient das Ferienlager Märithalle in Zweisimmen dem Kantonalen Amt für Migration als Durchgangszentrum. Über 60 Asylsuchende, vorwiegend Familien mit Kindern, beleben das Märithalle-Gelände. In kleinen Gruppen begegnet man ihnen beim Einkaufen im Dorf.

Es herrscht eine ruhige, freundliche Atmosphäre ohne nennenswerte Probleme. Dazu Therese Marti, ABR-Leiterin des Durchgangszentrums Zweisimmen: «Die Leute müssen unsere Kultur und unsere Sprache lernen. Am ersten Schultag in der nahen Baracke freuten sich Kinder und Erwachsene, sie kamen sogar sonntäglich gekleidet.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.