Doppelt geniessen mit Znacht und Zirkuskunst

Meiringen

Der Circus Olympia macht vom 7. bis 9. August vis-à-vis der Landi Meiringen halt. In diesem Zirkus wird Kunst gezeigt – und gleichzeitig gegessen.

Feuerspiele mit Akrobatik zeigen die African Acrobatic Brothers.

Feuerspiele mit Akrobatik zeigen die African Acrobatic Brothers.

(Bild: PD)

Akrobaten, Clowns und Balancekünstler. Auf den ersten Blick scheint der Circus Olympia dem gängigen Bild eines kleineren Zirkus zu entsprechen. Auf den zweiten Blick ist aber doch einiges anderes: Die Artisten treten auf der Bühne statt in der Manege auf, die Zuschauer sitzen auf Stühlen statt auf Bänken – und während der Vorstellung kann à la carte Essen bestellt werden. «In dieser Art sind wir das einzige Zirkusrestaurant der Schweiz», sagt Andreas Riedmann, Eventmanager des Circus Olympia.

Heimische Klänge

Vom 7. bis 9. August macht der Zirkus auf seiner Tour durch 50 Deutschschweizer Orte auch wieder halt in Meiringen, vis-à-vis der Landi an der Liechtenenstrasse. Am 7. August singt der Männerchor Unterbach im Zirkuszelt. Riedmann: «Auf diese Weise möchten wir eine persönliche Verbindung zum Gastspielort herstellen, und die Vereine nehmen diese Gelegenheit gerne wahr.» – Einen schönen Abend, wenn gewünscht mit essen und trinken: «Es besteht natürlich keine Konsumationspflicht», so Riedmann.

Aber das Angebot gehe von Fondue chinoise über ein Schnitzel mit Pommes oder Salate, Hamburger und Hotdogs für den kleinen Hunger.

«Mit viel Charme und einem Hauch Exotik» – so preist der Zirkus das Programm «Circus aller Sinne» von Direktor Dominik Gasser in der Medienmitteilung an. Für die exotische Zirkuskunst sind einerseits die African Acrobatic Brothers aus Ghana andererseits die Artistinnen aus der Mongolei besorgt.

Auch Tiger gibt es, Stubentiger: Die Katzenrevue vom Duo Kosse zeigt, was Stubentiger alles können. Ein Pirat hat es ebenfalls: Der «Pirat der Karibik» jongliere temporeich mit bis zu drei Diabolos gleichzeitig. Für Unterhaltung sorgen die Butorin-Clowns, für einen «Balanceakt» der Schweizer Künstler Andreas Martines.

Details zu Aufführungen, Preisenund Ticketvorverkauf unter www.circus-go.ch

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt