Zum Hauptinhalt springen

Die legendäre Herberge erhält mehr Platz

Grosse Pläne für das Spiezer Strandhotel Belvédère: Besitzer Peter Hauenstein will den Hang unterhalb des Traditionshauses mit einem Erweiterungsbau bestücken.

Diese Visualisierung zeigt das Morgen: Das Strandhotel Belvédère wird im Hang ob dem Tannenweg mit einem terrassenförmigen Erweiterungsbau ergänzt. Dieser umfasst 12 Hotelzimmer, Seminarräume und eine Einstellhalle. Der 60er-Jahre-Seminartrakt buchtseitig des Hotels wird erneuert, erhält 10 Hotelzimmer sowie eine Bar samt Terrasse.
Diese Visualisierung zeigt das Morgen: Das Strandhotel Belvédère wird im Hang ob dem Tannenweg mit einem terrassenförmigen Erweiterungsbau ergänzt. Dieser umfasst 12 Hotelzimmer, Seminarräume und eine Einstellhalle. Der 60er-Jahre-Seminartrakt buchtseitig des Hotels wird erneuert, erhält 10 Hotelzimmer sowie eine Bar samt Terrasse.
PD

«Das Belvédère ist ein Stück Geschichte, die sich leider nicht immer positiv entwickelt hat – auch baulich.» Das sagt Besitzer Peter Hauenstein nicht. Das sagte er im Juli 2012, als die 10-Millionen-Erneuerung des Strandhotels über der Spiezer Bucht eben abgeschlossen war. Damals waren der Wellness- sowie die Hotelbereiche renoviert worden (vgl. Kasten «Die Belvédère-Historie»).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.