Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Lage hat sich markant entspannt»

Feuerwehr-Obmann Dominik Blatti zeigt zur rund eine Hektare grossen, 100 Meter weiter unten liegenden Geröllebene, die sich während der Murgänge vom Juni um 5 Meter abgesenkt hatte. Er selber steht an der Abrisskante, von wo sich die Rutschmassen gelöst hatten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin