Därligen

Der Sternen hat wieder offen

Därligen«Il Grottino al Molo» heisst die Pizzeria, in der Natale Boccia mit seiner Familie seit Mitte Juni die Gäste empfängt. Somit hat Därligen wieder eine Beiz.

Ein waschechter Pizzaiolo aus Neapel: Natale Boccia ist Chef im «Grottino al Molo» in Därligen.

Ein waschechter Pizzaiolo aus Neapel: Natale Boccia ist Chef im «Grottino al Molo» in Därligen. Bild: Christoph Buchs

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In Därligen ist neues gastronomisches Leben erwacht. Das Restaurant Sternen heisst neu «Il Grottino al Molo» und wird von Natale Boccia geführt. Der Neapolitaner – er legt Wert darauf, dass ihn dies von einem Italiener unterscheide – hat in den vergangenen 4 Jahren als Pizzaiolo im Hotel Meiringen, dem sogenannten Bahnhöfli in Meiringen, gearbeitet; zuvor war er 15 Jahre lang in Deutschland tätig.

Mitte Juni hat er sein neues Restaurant in Därligen eröffnet und sich auch sogleich mit seiner Familie in den Obergeschossen des ehemaligen Sternen einquartiert. Denn das Grottino ist ein Familienbetrieb: Der Hausherr wird unterstützt von seiner Frau, zwei erwachsenen Kindern sowie dem Schwiegersohn und der Schwiegertochter.

«Der Start war sehr gut, ich bin zufrieden», sagt Boccia. Das Restaurant werde von auswärtigen Gästen aufgesucht, aber auch von Därligern, die froh sind, wieder eine Beiz im Dorf zu haben. Denn das «Grottino al Molo» hat nicht nur abends geöffnet, sondern die Familie Boccia ist bereits ab Vormittag für ihre Gäste da. Auch Mittagsmenüs gehören zum Angebot.

Sieben Tage die Woche offen

Die Spezialität von Natale Boccia ist selbstredend die neapolitanische Küche. Teigwarenklassiker, Fleisch- und Fischgerichte sowie 20 verschiedene Pizzen sind im Angebot; dazu gibt es je eine umfangreiche Wein- und Dessertkarte. Als Hausspezialität bietet Boccia die «Fusilli alla Natale» an: Nudeln in einer Parmesanform, vor dem Gast flambiert.

Es ist ein neuerlicher Versuch, aus der Gaststube einen rentablen Betrieb zu machen. Bis 2010 erfreute sich der Sternen von Claudia und Beat Reist mit 14 «Gault Millau»-Punkten einer grossen Beliebtheit unter Gourmets. Nach einem Besitzerwechsel wurde der Betrieb vom Portugiesen José Silva dos Santos geführt, ehe der Sternen zwei Jahre lang leer stand. Dann folgten 2016 und 2017 zwei Neueröffnungen, zuerst als Restaurant mit Schweizer Küche, dann als Steakhouse. Beide Konzepte scheiterten nach relativ kurzer Zeit.

Nun soll also eine neapolitanische Pizzeria in Därligen eine Erfolgsgeschichte schreiben. Natale Boccia legt sich dafür ins Zeug: Das «Grottino al Molo» mit seiner Sommerterrasse direkt am See hat in der warmen Saison sieben Tage die Woche geöffnet — für jedermann, wie der Chef betont. «Auch Arbeiter mit dreckigen Schuhen dürfen eintreten. Bei mir gibt es keine Diskrimi­nierung.» (Berner Oberländer)

Erstellt: 10.07.2018, 20:11 Uhr

Artikel zum Thema

Gelungener Start für ­Restaurant Sternen

Därligen Viele Gäste, positive Rückmeldungen, tolle Stimmung: Die Eröffnung des Restaurants Sternen in Därligen lief für Küchenchefin Regula Werren und Servicechefin Tatjana Pousatz vielversprechend. Mehr...

Ehemaliger Gourmet-Tempel wegen Konkurs geschlossen

Därligen Das Restaurant Sternen in Därligen ist geschlossen – über seinen Pächter wurde der Konkurs eröffnet. Bis vor rund vier Jahren galt das Lokal noch als renommierter Treffpunkt für einheimische und auswärtige Gourmets. Mehr...

Paid Post

Reife Frauen suchen Erotik

Nicht nur junge Hüpfer sind auf Erotik-Portalen unterwegs, sondern auch reife Frauen finden ihre Erotik-Partner übers Internet, bevor es beim Casual-Date zur Sache geht.

Kommentare

Blogs

Politblog Veloweg-Verbot für Elektro-Töffs!

Wettermacher Warum Skandinavien so lange unter Hitze leidet

Service

Die Welt in Bildern

Dürre: Ein Teich in der Nähe der texanischen Ortschaft Commerce ist vollständig ausgetrocknet. Für die nächsten zehn Tage werden in der Region Temperaturen von mehr als 37.7 Grad erwartet. (16.Juli 2018)
(Bild: Larry W.Smith/EPA) Mehr...