Der Roboter verteilt jetzt Medikamente

Die Spitäler fmi geben jährlich rund 1,5 Millionen Einzeldosierungen ab, Tabletten, Pillen, Tropfen. Die müssen für die Patienten abgezählt und abgepackt werden. Seit einiger Zeit hat man diesen Prozess automatisiert.

Blick in den «Medikamentenschrank des Spital Interlaken. Der Roboter rüstet blitzschnell das richtige Medikament. Video: Fritz Lehmann

Zahlen sind wichtig im Gesundheitswesen. Sie geben den komplexen Vorgängen ein Gesicht, lassen erahnen, welche finanziellen Mittel notwendig sind, damit Menschen geholfen werden kann. Und nicht zuletzt lassen sich Zahlen auch analysieren, man kann auf Missstände reagieren und Massnahmen ergreifen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt