ABO+

Der brisante Erbstreit der steinreichen Familie Engelhorn

Gstaad/Thun

Das Regionalgericht Oberland befasst sich derzeit mit dem Nachlass des deutschen Grossindustriellen Curt Engelhorn. Der tobende Familienkonflikt könnte explosive Informationen ans Licht der Öffentlichkeit bringen.

  • loading indicator
Quentin Schlapbach@qscBZ

Das Schweizer Generalkonsulat in New York lieferte diesen Sommer zweimal Post auf die karibischen Bermuda-Inseln aus. Die Empfänger waren drei Trusts, die im Steuerparadies ihren Sitz haben. Ihnen wurden je zwei amtliche Verfügungen sowie eine 110-seitige Anklageschrift in Deutsch und Englisch ausge­händigt. Der Absender der Post: das Regionalgericht Oberland in Thun. Dies geht aus einer Publikation im Berner Amtsblatt vom 16. Oktober hervor.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt