Der 100’000’000. Gast auf dem Schilthorn

Stechelberg

Jana Hostettler aus Albligen ist der ­hundertmillionste Gast auf einer der vier Schilthornbahn-Sek­tionen.

Sie haben Grund zum Feiern (von links): Schilthornbahn-Direktor Christoph Egger, Klara Moor (99’999’999. Gast), Jana Hostettler (100’000’000. Gast) und VR-Präsident Peter Feuz.

Sie haben Grund zum Feiern (von links): Schilthornbahn-Direktor Christoph Egger, Klara Moor (99’999’999. Gast), Jana Hostettler (100’000’000. Gast) und VR-Präsident Peter Feuz.

(Bild: Ueli Flück)

Jana Hostettler aus Albligen und Klara Moor aus Ostermundigen staunten am Montag nicht schlecht, als sie in Stechelberg in die Schilthornbahnkabine einsteigen wollten. Die beiden Frauen wurden, nachdem sie das Drehkreuz passiert hatten, vom Verwaltungsratspräsidenten des Bahnunternehmens, Peter Feuz, und von ­Direktor Christoph Egger empfangen.

Der erfreuliche Grund: ­Jana Hostettler ist der 100 000 000. und Klara Moor der 99 999 999. Fahrgast auf einer der vier Sektionen der Schilthornbahn. Es wurde gratuliert, Blumen überreicht und ein Tasche mit Geschenken ausgehändigt. «Wir fahren nicht etwa zum ersten Mal mit der Schilthornbahn», versichert Jana Hostettler. Die grossen Rucksäcke verraten, was Klara Moor bestätigt: «Wir benützen die Bahn bergwärts, hinunter fliegen wir dann.»

Rekordjahr in Sicht

Die 1. und die 2. Sektion der Schilthornbahn (Stechelberg–Gimmelwald–Mürren) wurden am 23. Juni 1965 in Betrieb genommen. Bereits drei Monate früher (am 13. März 1965) fuhr die Bahn zwischen Mürren und Birg, und am 12. Juni 1967 wurde die Inbetriebnahme der 4. Sektion (Birg–Schilthorngipfel) gefeiert. Im Jahr 1970 zählte die Schilthornbahn erstmals über eine Million Sektionsfahrten.

19 Jahre später waren es bereits 2 Millionen, und im vergangenen Jahr wurde erstmals die 3-Millionen-Grenze ­geknackt (3 216 909 Fahrgäste). Am Montag war Jana Hostettler der 2 615 833. Fahrgast in diesem Jahr, das zu einem neuen Rekordjahr werden wird. Etwas über 60 Prozent der Frequenzen entfallen auf den Sommer.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt