Das Greenfield-Festival geht los

Ab Donnerstag haben Rocker und Metalheads auf dem Flugplatz Interlaken das Sagen. Viele Fans strömten bereits am Mittwoch an.

  • loading indicator

Am Donnerstag um 14.40 Uhr wird die Alphorngruppe Jungfrau das Greenfield Festival eröffnen. Danach sind laute Gitarren Trumpf. Ein erster Festivalhöhepunkt steht um 17.25 Uhr an, wenn Sum 41 auf der Hauptbühne auftreten.

Schon am Mittwoch reisten die Festivalbesucher in Scharen an. Die Organisatoren erwarten rund 25'000 Besucher, die meisten werden auf dem Festivalgelände campieren. «Es entsteht für ein paar Tage eine eigentliche Stadt», erklärt Iris Huggler, Geschäftsführerin der Greenfield AG.

Heuer empfiehlt es sich, doppelt zeitig anzureisen. Nach den jüngsten Ereignissen beim Rock am Ring in Deutschland, wo das Gelände wegen eines Terroralarms geräumt werden musste, wird beim Eingang strenger kontrolliert. Grosse Rucksäcke und Taschen sind auf dem eigentlichen Festgelände nicht erlaubt.

sgg

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt