Zum Hauptinhalt springen

Bunte Bullis am Büsslitreffen

Das erste Internationale VW-Bustreffen war laut den Organisatoren ein Erfolg. Ob es im nächsten Jahr eine Fortsetzung gibt, ist indes noch offen.

Kultige Karosse an der Lenk: Mehr als 200 Volkswagen-Busse fanden den Weg ans erste internationale Treffen im Obersimmentaler Ort.
Kultige Karosse an der Lenk: Mehr als 200 Volkswagen-Busse fanden den Weg ans erste internationale Treffen im Obersimmentaler Ort.
Kerem S. Maurer

Über 200 VW-Busse jeden Typs vom uralten T1 bis hin zum topmodernen T6 trafen sich am Wochenende zum ersten Internationalen VW-Bustreffen an der Lenk. Seit 70 Jahren erobert der kultige Bus mit den original runden Lichtern die Herzen seiner Fans, jetzt erobert er vielleicht die Lenk.

Zufriedenes OK

Nach der ersten Austragung des Treffens steht für Barbara Bauer, OK-Präsidentin, fest: «Es war ein absoluter Erfolg!» Und laut Bauer würden sich sowohl das Kuspo Lenk als Austragungsort, als auch die Toursitiker von Lenk-Simmental-Tourismus freuen, wenn das Treffen regelmässig an der Lenk stattfinden würde. Ob es dereinst soweit kommet, steht noch in den Sternen, sagt Barbara Bauer nach dem Treffen müde, aber glücklich am Sonntagmorgen.

Sie habe ausschliesslich positive Rückmeldungen von ihren Teilnehmern erhalten. Der VW-Bus-Club Schweiz wird an seiner nächsten Versammlung darüber befinden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch