Zum Hauptinhalt springen

«Bitte mehr Disziplin im Umgang mit Hundekot»

Im Park hinter dem Kursaal in Interlaken hinterliessen Hundehalter eine wahre Sauerei. Die Gemeindeverantwortlichen mahnen zur Disziplin.

Die Werkhof-Verantwortlichen Thomas Witschi, Andreas Michel und Koni Tschanz (v. l.) haben Hundedreck mit Fähnchen markiert.
Die Werkhof-Verantwortlichen Thomas Witschi, Andreas Michel und Koni Tschanz (v. l.) haben Hundedreck mit Fähnchen markiert.
Bruno Petroni

Nicht weniger als zwei Dutzend frische Hundekote haben die Gemeindegärtner entlang des Reckwegs hinter dem Kursaal Interlaken auf einer Grünfläche von einer knappen halben Hektare zusammensammeln müssen. «Wir haben die Stellen extra mit Fähnchen markiert, um den Passanten mal aufzuzeigen, wie undiszipliniert sich gewisse Hundehalter verhalten», sagt Werkhofleiter Andreas Michel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.