Zum Hauptinhalt springen

Baustelle in luftiger Höhe

Am oberen rechten Thunerseeufer sorgen zwei Baustellen für Verkehrsbehinderungen. Sie sind dringend nötig: Eine Brüstungsmauer und ein Graben bedürfen einer umfangreichen Sanierung.

Dieser Entwässerungsbogen steht kurz vor dem Zusammenbruch. Foto: Bruno Petroni
Dieser Entwässerungsbogen steht kurz vor dem Zusammenbruch. Foto: Bruno Petroni

«Die grösste Herausforderung besteht darin, den besten Kompromiss zwischen den heute gebräuchlichen Sicherheitsrichtlinien und dem Inventar historischer Verkehrswege der Schweiz (IVS) zu finden.» Für den Bea­tenberger Ingenieur Urs Zimmermann ist die Sanierung der 370 Meter langen Brüstungsmauer im Bereich Balmholz «nicht gerade alltäglich».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.